Drohnen programmieren

Hallo,

Vielleicht weiß jemand von hier ja weiter.

Spiele mit dem Gedanken ein Tello Drohne (unter 250g, mit Kamera) zu kaufen. Die kann ja auch mit Scratch programmiert werden.

Weiß jemand Bescheid ob man hier nun nach aktuellem Recht…

  • einen Drohnenführerschein braucht (bei Kindern die Aufsichtsperson)
  • einen Registrierungscode aufkleben muss
  • (…)

Danke!

Haben Ulf und Sabine da nicht grad was am laufen?

Hi, ich denke ich kann dazu etwas sagen.

Zunächst geht es bei den rechtlichen Anforderungen um das Luftrecht. Solange du die Tello in geschlossenen Räumen (Schulgebäude, Turnhalle) nutzt, brauchst du dir keine Gedanken machen … außer, dass du darauf achtest die Tello EDU Version zu kaufen, damit du diese auch wirklich programmieren kannst.

Wenn die Tello aus dem Fenster ins Freie fliegt sieht es anders aus.

  • Du brauchst zwingend eine Haftpflichtversicherung, die eventuelle Schäden durch die Drohne abdeckt.

  • Die Tello wird gerne als Spielzeugdrohne angepriesen und würde dann unter besondere Bedingungen fallen → keine Kennzeichnungspflicht, kein Führerschein. ABER Laut EG-Spielzeugrichtlinie 2009/48/EG gilt als Spielzeug nur, wenn es dazu bestimmt ist, (auch) von Kindern unter 14 Jahren zum Spielen verwendet zu werden. Dummerweise ist die Tello mit der Altersangabe 14+ versehen und schießt sich damit ins Aus.

  • Somit fällt die Tello meines Wissens nach (im Freien) in die Bestandsdrohnenregelung und darf in der Kategorie A1 geflogen werden (also z.B. in der Nähe von Menschen). Das heißt dann aber auch Nachweis für Fernpiloten (A1/A3) machen https://lba-openuav.de/ und sich beim Luftfahrtbundesamt registrieren, um eine eID (-> für den Aufkleber) zu bekommen.

Ich möchte fürs Medienzentrum auch eine Tello (EDU) kaufen. Da ich auch privat Drohnen fliege, habe ich auch den zuletzt beschriebenen Schritt gemacht. Für die Schule würde ich aber lediglich den Einsatz in geschlossenen Räumen empfehlen.

Danke für die ausführliche Rückmeldung.

Bei mir ist der Einsatz erstmal privat - aber gerade die Scratchoption fand ich interessant.

Die normale Tello ist es bei mir nun geworden. Ich hoffe, dass das Programmieren mit Scratch trotzdem geht.

Dann werde ich mich Mal um den Nachweis und die eID kümmern!