Eine virtuell begehbare Zelle selbst erstellen (ein AR-Projekt)

Digitale Instrumente ersetzen in Notsituationen übliche Formen der Wissensvermittlung mit Livekontakt zwischen Schülerinnen, Schülern und Lehrpersonen. Ermöglichen sie darüber hinaus auch besseres Lernen? Wie können wertvolle Unterrichtsszenarien mit kognitiver Aktivierung, kooperativem Lernen und Selbststeuerung im Lernprozess in digitalen Umgebungen verwirklicht werden? Möglicherweise (auch) dadurch, dass digitale Welten von den Schülerinnen und Schülern selbst gestaltet werden.

Ich möchte hier ein Projekt vorstellen und hoffe, dass die technische Umsetzung möglich ist. Bitte alle, die Erfahrungen in diesem Bereich haben gerne melden. Jeder Tipp ist sehr willkommen.

Das Ziel des Projekts:
Es soll eine virtuell begehbare Zelle von den Schülerinnen und Schülern erstellt werden. Eltern, Lehrpersonen, Schülerinnen und Schüler sollen sich mit dem Tablet in der Hand durch einen Raum bewegen, in dem die Zellorganellen virtuell sichtbar und erkundbar sind. Die Zellorganellen sollen mit Erklärtexten, Links zu selbsterstellten Erklärvideos, Links zu Bildern oder Audiodateien versehen sein, die vom Betrachter aufgerufen werden können.

Was schon funktioniert:

a) Selbstgebaute Modelle von Zellorganellen werden 3D gescannt.
Technische Umsetzung:
Hardware: iPad pro
App: Qlone (kostenpflichtige EDU Lizenz ermöglicht den Export von Scans)
Fazit: die Qualität ist ok., kleine Fehler sind bei den Resultaten vorhanden. Runde Objekte sind eher problematisch (siehe Abb. Links). Objekte mit einer flachen Seite ergeben gute Resultate.

grafik
Beispielscans Apfel (Qlone). Das Problem bei runden Objekten ist hier sichtbar.

b) Beschriftung der Modelle
Technische Umsetzung:
Hardware: PC mit Windows 10
App: Paint 3D

c) Platzierung der Modelle im Raum
Technische Umsetzung:
Hardware: iPad pro
App: AdobeAero

Was noch nicht klappt:
Nun versuche ich herauszufinden, ob es möglich ist in einer AR-App Links zu platzieren. So dass z.B. Erklärtexte, Bilder, Erklärvideos, Audiodateien aus der AR-Anwendung heraus geöffnet werden können.
Diese Links könnten mit den gescannten 3D-Objekten verbunden sein oder auch getrennt von diesen in die AR-Umgebung platziert werden.

grafik Beispiel für gescantes Model im Raum. Hier würde ich gerne Links einfügen können.

Hat jemand eine Idee zur Umsetzung oder Erfahrungen in dem Bereich?
Für Tipps (auch zum 3D-Scannen, der AR-Umsetzung) wäre ich sehr dankbar.

2 Like

Das geht im Prinzip alles mit CoSpaces.
Man kann in VR eine Zelle bauen, diese anreichern mit Infos, Audiodateien, Videos (man könnte hier auch Greenscreenvideos drehen, sodass die Schüler um die Zelle stehen und erklären) und sogar Quizfragen
Man kann die Zelle auch auf einen MergeCube bauen, damit man sie in die Hand nehmen kann (Mixed Reality).
Und man kann den VR-Raum auch als AR-Raum in die reale Umgebung projizieren.
Kann man evtl. auch verbinden mit einem Tool wie SketchFab, wo man die Zelle vielleicht filigraner in 3D erstellen kann. Dann kann man sie als 3D-Objekt in CoSpaces importieren.

Ich kann gern einen Trialcode schicken.

Bei Interesse gerne per Mail (woessner@lmz-bw.de) an mich wenden, dann können wir auch eine individuelle digitale Sprechstunde dazu machen.

2 Like

Animal Cell by Gaia Tech on Sketchfab

bei sketchfab gibt es viele modelle mit welchen man arbeiten kann... nur nebenbei ;-) das CoSpace Ergebnis würde mich aber auch sehr brennend interessieren. LG alex

Objekte aus Sketchfab lassen sich übrigens auch hier im Forum direkt einbinden:

1 Like

habs gestern abend probiert, aber bin auf die schnelle gescheitert :wink:
den embed Code hatte ich, dann hätte ich hier einfach den code über die schaltfläche oben einschalten müssen, oder?

Es sollte reichen, wenn du die URL des betreffenden Objekts hier einfügst.

Lieber Alex Weller,
Frau Wössner gibt am Donnerstag um 10.00 Uhr eine digitale Sprechstunde zu CoSpaces. Im Moment wohl nur für mich, vielleicht sind weitere Teilnehmer möglich. Ansonsten berichte ich gerne über die Ergebnisse.
In der Kostenlosversion bin ich gefühlt nicht sehr weit gekommen.
LG

1 Like

Lieber Hfriedl,
danke fürs Bescheid geben. So wie ich @petiteprof79 wird das sicher super informativ. Leider habe ich es noch nie in einen ihrer Workshops geschafft und der Donnerstag wird leider wegen meines Stundenplans nicht möglich sein.

Meine CoSpaces Erfahrungen sind aus zeitlichen Gründen auch nur rudimentär und genau dieser Workshop wäre für mich hochinteressant.
Schade…

Liebe Grüße,

Alex

Habe eine Zelle Mal auf den MergeCube gelegt…
https://app.box.com/s/9ucgsez6orfymvmcd4xymmk87o37c494
LG Alex

1 Like