Shared iPad - anonyme Anmeldung (Gastmodus)

Wir testen gerade die Funktion „Temporäre Sitzung auf geteiltem iPad erlauben“, was soweit auch gut geklappt hat. Allerdings scheint sich das Gerät beim Abmelden auch aus dem Wlan auszuloggen bzw. im abgemeldeten Zustand besteht keine Wlan-Verbindung. Die Wlan-Konfiguration und ein Zertifikat sind bei Jamf School hinterlegt und funktionieren. Ist das so gedacht? Wie sind da eure Erfahrungen?

Hallo.

Mir ist das Problem nicht bekannt. Wie verhalten sich denn Geräte, auf denen die temporäre Sitzung deaktiviert ist? Kann das an der WLAN-Konfiguration liegen?

Gruß,
Roland

Ich habe mich hier eben durch den Thread gearbeitet und testweise einige iPads in JAMF School als shared konfiguriert.

  1. Es funktioniert auch mit normalen iPads und nicht nur mit Pro, Air, Mini, wie auf der Hilfeseite unter „Voraussetzungen“ angegeben.

  2. im DEP muss unter „iOS-Einstellungen“ der Haken bei „Geteiltes iPad aktivieren“ gesetzt werden.

  3. Es muss mindestens eine Klasse angelegt werden, ohne Zuweisung von Benutzern oder Geräten. Dort kann man dann „Temporäre Sitzung auf geteiltem iPad erlauben“ (ab iOS 13.4). Sonst erhält man den Gastzugang nicht.

  4. Das Empfangen per AirDrop geht auf den shared iPads nicht, wohl aber das Senden auf ein benutzergebundenes Gerät.

  5. Abmelden aus dem WLAN ergibt ja Sinn. Der geteilte Modus ist so konzipiert, dass die Benutzer sich grundsätzlich mit einem Server syncen, und ohne angemeldeten Benutzer braucht es kein WLAN. Andererseits können sich Benutzer mit Apple-ID nur bei vorhandenem WLAN anmelden. Der Gast kann sich auch offline anmelden und arbeiten. Bei Schulen mit unzureichender Ausleuchtung ist das evtl. ein Vorteil.

  6. DSGVO-konformes Arbeiten mit Anmeldung als anonymer Default-User, wenn längere Zeit an einem Projekt gearbeitet und die Zwischenergebnisse auf einem Server (iCloud) gespeichert werden sollen, wie im SMZ-Video empfohlen: Dann müssen natürlich auch die Inhalte anonym sein.

1 Like